Unsere schöne Region

Silbersee


Der Silbersee, umgeben von waldreicher Idylle, bietet Badespaß und eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie.


Unter anderem: Einen Strand für unsere kleinsten Gäste, direkt an der Allwetter-Rodelbahn "Silbersee-Bob", Möglichkeiten zum Angeln, einen Bootsverleih, Beachvolleyball und vieles mehr! Die Wasserqualität des Sees wird regelmäßig vom Hessischen Landesamt für Umwelt und Geologie überprüft. Außerdem finden Sie dort das Wellness Paradies am Silbersee.

Silbersee


Der Silbersee, umgeben von waldreicher Idylle, bietet Badespaß und eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie.


Unter anderem: Einen Strand für unsere kleinsten Gäste, direkt an der Allwetter-Rodelbahn "Silbersee-Bob", Möglichkeiten zum Angeln, einen Bootsverleih, Beachvolleyball und vieles mehr! Die Wasserqualität des Sees wird regelmäßig vom Hessischen Landesamt für Umwelt und Geologie überprüft. Außerdem finden Sie dort das Wellness Paradies am Silbersee.

Wellness Paradies Frielendorf


Fühlen Sie sich schwerelos. In unserem 15 Meter langen Schwimmbecken können Sie in angenehm warmen Wasser Ihre Bahnen ziehen. 


Auch die kleinen Abenteurer kommen bei uns voll auf ihre Kosten. Im flachen Kinderspielbecken können auch die kleinsten Wasserratten planschen und sich austoben.

Saunawelt


In unserer Saunawelt können Sie im Dampfbad, der Soft-Sauna oder der finnischen Sauna die Seele baumeln lassen. In den Temperaturbereichen zwischen herrlich heiß und angenehm warm können Sie zwischen fünf verschiedenen Saunen wählen. Natur pur bietet die Panorama-Trockensauna inmitten des Silbersees. Hier können Sie neue Kraft tanken und genießen einen faszinierenden Blick auf die umliegende Natur des Wellness-Paradieses.


Tief durchatmen – die Aufgusserlebnisse in der Sauna regen die Durchblutung an und bringen Sie ordentlich zum Schwitzen. Auf unserer Sonnen-Terrasse finden Sie nach dem Sauna-Gang die perfekte Ruhezone.

Wellness Paradies Frielendorf


Fühlen Sie sich schwerelos. In unserem 15 Meter langen Schwimmbecken können Sie in angenehm warmen Wasser Ihre Bahnen ziehen. 


Auch die kleinen Abenteurer kommen bei uns voll auf ihre Kosten. Im flachen Kinderspielbecken können auch die kleinsten Wasserratten planschen und sich austoben.

Saunawelt


In unserer Saunawelt können Sie im Dampfbad, der Soft-Sauna oder der finnischen Sauna die Seele baumeln lassen. In den Temperaturbereichen zwischen herrlich heiß und angenehm warm können Sie zwischen fünf verschiedenen Saunen wählen. Natur pur bietet die Panorama-Trockensauna inmitten des Silbersees. Hier können Sie neue Kraft tanken und genießen einen faszinierenden Blick auf die umliegende Natur des Wellness-Paradieses.


Tief durchatmen – die Aufgusserlebnisse in der Sauna regen die Durchblutung an und bringen Sie ordentlich zum Schwitzen. Auf unserer Sonnen-Terrasse finden Sie nach dem Sauna-Gang die perfekte Ruhezone.

Sommerrodelbahn

 

Ein ideales Ausflugzielziel für Groß und Klein ist die Allwetter-Rodelbahn "Silbersee-Bob". Sie gleitet 750 Meter auf sicheren Kufen durch dichten Wald und atemberaubende Steilkurven. Das Tempo bestimmen Sie selbst.

 

Auf der großzügig angelegten Sonnenterrasse genießen Sie leckere Speisen und Getränke, während sich die kleinen Gäste auf dem Abenteuerspielplatz, im Streichelgehege, im Maislabyrinth oder beim Trampolinspringen vergnügen. Der Kinderspielstrand sorgt für sicheren Kinderbadespaß.

Sommerrodelbahn

 

Ein ideales Ausflugzielziel für Groß und Klein ist die Allwetter-Rodelbahn "Silbersee-Bob". Sie gleitet 750 Meter auf sicheren Kufen durch dichten Wald und atemberaubende Steilkurven. Das Tempo bestimmen Sie selbst.

 

Auf der großzügig angelegten Sonnenterrasse genießen Sie leckere Speisen und Getränke, während sich die kleinen Gäste auf dem Abenteuerspielplatz, im Streichelgehege, im Maislabyrinth oder beim Trampolinspringen vergnügen. Der Kinderspielstrand sorgt für sicheren Kinderbadespaß.

Backhaus mit Steinofen


In der "Backstube am Silbersee" weiht Sie Bäckermeister Klaus Schott in die Geheimnisse des Brotbackens ein. In einem nach alter Tradition erbauten Holzbackofen wird auch für Sie ein Holzofenbrot für zu Hause gebacken.


Es gibt spezielle Backtage für Kinder. Auch für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt.

Backhaus mit Steinofen


In der "Backstube am Silbersee" weiht Sie Bäckermeister Klaus Schott in die Geheimnisse des Brotbackens ein. In einem nach alter Tradition erbauten Holzbackofen wird auch für Sie ein Holzofenbrot für zu Hause gebacken.


Es gibt spezielle Backtage für Kinder. Auch für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt.

Schwälmer Stadtmuseum


Ein liebevoll eingerichteter Kolonialwarenladen mit historischem Mobiliar aus alten Frielendorfer Läden und Dauerausstellungen zur Geschichte des Marktfleckens an der Ohe und des Braunkohlebergbaus Frielendorf, u. a. mit einem Modell des einstigen Zechengeländes sowie die kleinste Schuhmacherwerkstatt der Welt. Hier können sich Familien sowie Jugend- und Seniorengruppen in die Zeit von 1900 versetzen lassen.


Ein weiteres Highlight und immer wieder sehenswert ist das Schwälmer Heimatmuseum in Frielendorf.

Schwälmer Stadtmuseum


Ein liebevoll eingerichteter Kolonialwarenladen mit historischem Mobiliar aus alten Frielendorfer Läden und Dauerausstellungen zur Geschichte des Marktfleckens an der Ohe und des Braunkohlebergbaus Frielendorf, u. a. mit einem Modell des einstigen Zechengeländes sowie die kleinste Schuhmacherwerkstatt der Welt. Hier können sich Familien sowie Jugend- und Seniorengruppen in die Zeit von 1900 versetzen lassen.


Ein weiteres Highlight und immer wieder sehenswert ist das Schwälmer Heimatmuseum in Frielendorf.

Bergbaumuseum Borken


  • Erlebnis unter & über Tage
  • Dröhnende Turbinen & rasselnde Bagger
  • Spaß & Spiel rund um "Kohle & Energie"
  • Natur und Industriekultur für Kinder & Erwachsene
  • Essen & Trinken im Museumscafé "Kohldampf"

Freilichtbereich:

Große Schaufelrad- und Eimerkettenbagger "in Aktion", Bergbaulokomotiven, Turbinen und der Blick in eine Brennkammer vermitteln die Gewinnung der Braunkohle im Tagebau und den Prozess ihrer Verstromung. In dem mehr als drei Hektar großen Themenpark sind "spielerische Erfahrungs- bereiche" für Kinder eingebettet. Saisonbetrieb von Mitte April bis Ende Oktober.


Besucherstollen:

Ein rekonstruierter Stollen offenbart die unterirdische Welt des Braunkohletiefbaus. Gezeigt werden die Arbeit mit Sprengstoffen, eine Kettenbahn aus den 1920er Jahren und die Fortschritte im mechanischen Ausbau sowie der Wandel der Abbauverfahren unter Tage. Zahlreiche Bergbaugeräte werden den Besuchern "in Arbeit" vorgeführt.

Für Wochenendgruppen und Tagungsgäste ist ein Besuch im Bergbaumuseum Borken eine willkommene Ergänzung Ihres Aufenthaltes in unserem Haus.

Bergbaumuseum Borken


  • Erlebnis unter & über Tage
  • Dröhnende Turbinen & rasselnde Bagger
  • Spaß & Spiel rund um "Kohle & Energie"
  • Natur und Industriekultur für Kinder & Erwachsene
  • Essen & Trinken im Museumscafé "Kohldampf"

Freilichtbereich:

Große Schaufelrad- und Eimerkettenbagger "in Aktion", Bergbaulokomotiven, Turbinen und der Blick in eine Brennkammer vermitteln die Gewinnung der Braunkohle im Tagebau und den Prozess ihrer Verstromung. In dem mehr als drei Hektar großen Themenpark sind "spielerische Erfahrungs- bereiche" für Kinder eingebettet. Saisonbetrieb von Mitte April bis Ende Oktober.


Besucherstollen:

Ein rekonstruierter Stollen offenbart die unterirdische Welt des Braunkohletiefbaus. Gezeigt werden die Arbeit mit Sprengstoffen, eine Kettenbahn aus den 1920er Jahren und die Fortschritte im mechanischen Ausbau sowie der Wandel der Abbauverfahren unter Tage. Zahlreiche Bergbaugeräte werden den Besuchern "in Arbeit" vorgeführt.

Für Wochenendgruppen und Tagungsgäste ist ein Besuch im Bergbaumuseum Borken eine willkommene Ergänzung Ihres Aufenthaltes in unserem Haus.

Singliser See


Aufgrund optimaler Windverhältnisse hat sich der "Singliser See" einen Namen als Surfparadies weit über die Grenzen der Region hinaus gemacht. Die optimale Lage des 74 Hektar großen Wasserkörpers und die konstanten Windverhältnisse sorgen dafür, dass vom Frühjahr bis in den späten Herbst hinein ständig Segel auf dem See zu zählen sind.

Der Rundweg führt Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer vorbei an der Pflanzen- und Tierwelt in den Flachwasserzonen am nördlichen Ufer und gewährt einen Einblick in das Schutzgebiet der Schwalmauen.


Am südlichen Ufer hat das ehemalige Küstenwachboot "KW 18" der Bundesmarine seinen endgültigen Liegeplatz gefunden und dient dort als Vereinsheim der Borkener Marinekameradschaft. Eine Besichtigung ist nach vorheriger Anmeldung immer möglich.

Singliser See


Aufgrund optimaler Windverhältnisse hat sich der "Singliser See" einen Namen als Surfparadies weit über die Grenzen der Region hinaus gemacht. Die optimale Lage des 74 Hektar großen Wasserkörpers und die konstanten Windverhältnisse sorgen dafür, dass vom Frühjahr bis in den späten Herbst hinein ständig Segel auf dem See zu zählen sind.

Der Rundweg führt Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer vorbei an der Pflanzen- und Tierwelt in den Flachwasserzonen am nördlichen Ufer und gewährt einen Einblick in das Schutzgebiet der Schwalmauen.


Am südlichen Ufer hat das ehemalige Küstenwachboot "KW 18" der Bundesmarine seinen endgültigen Liegeplatz gefunden und dient dort als Vereinsheim der Borkener Marinekameradschaft. Eine Besichtigung ist nach vorheriger Anmeldung immer möglich.

Naturbadesee Stockelache


Als ideales Badeziel für die ganze Familie präsentiert sich mitten in der Schwalmpforte, zwischen Altenburg und Kuhberg gelegen, der rund 10 Hektar große Naturbadesee "Stockelache". Vorfreude auf Freizeit- und Badespaß bekommt schon der, der von der vorbeiführenden A 49 nur einen ersten Blick auf das herrliche Gelände erhascht.

Sandstrand, Badeinseln, Nichtschwimmerbereich, 50 Meter Wasserrutsche, Fontänen, vier Beach-Volleyball-Felder, Tretbootverleih, Abenteuerspielplatz, Grillplätze und eine fast endlose gut gepflegte Liegewiese eignen sich besonders für sportliche und sonnenhungrige große und kleine Gäste.


Wenn im Winter so richtig knackiger Frost die Temperaturen sinken lässt, wird auf der gefrorenen Seefläche bis spät in den Abend Schlittschuh gelaufen.

Naturbadesee Stockelache


Als ideales Badeziel für die ganze Familie präsentiert sich mitten in der Schwalmpforte, zwischen Altenburg und Kuhberg gelegen, der rund 10 Hektar große Naturbadesee "Stockelache". Vorfreude auf Freizeit- und Badespaß bekommt schon der, der von der vorbeiführenden A 49 nur einen ersten Blick auf das herrliche Gelände erhascht.

Sandstrand, Badeinseln, Nichtschwimmerbereich, 50 Meter Wasserrutsche, Fontänen, vier Beach-Volleyball-Felder, Tretbootverleih, Abenteuerspielplatz, Grillplätze und eine fast endlose gut gepflegte Liegewiese eignen sich besonders für sportliche und sonnenhungrige große und kleine Gäste.


Wenn im Winter so richtig knackiger Frost die Temperaturen sinken lässt, wird auf der gefrorenen Seefläche bis spät in den Abend Schlittschuh gelaufen.

Wildpark Knüll


Durch den 50 Hektar großen Wildpark führen gut ausgeschilderte Rundwege von einer Gesamtlänge von 4,5 Kilometern. In den Gehegen, Gattern und auf dem Gelände können 40 verschiedene Tierarten beobachtet werden. Rot-, Dam- und Sikawild sowie Wildschafe (Mufflons) bewegen sich frei im Park! Freuen Sie sich auf Wölfe, Bären, Wildpferde, Wisente, Luchse, Uhus, Wildkatzen und viele weitere Tierarten. Natur erfahren, beobachten, begreifen und schützen, all das erfahren Sie im Naturzentrum.

Wildpark Knüll


Durch den 50 Hektar großen Wildpark führen gut ausgeschilderte Rundwege von einer Gesamtlänge von 4,5 Kilometern. In den Gehegen, Gattern und auf dem Gelände können 40 verschiedene Tierarten beobachtet werden. Rot-, Dam- und Sikawild sowie Wildschafe (Mufflons) bewegen sich frei im Park! Freuen Sie sich auf Wölfe, Bären, Wildpferde, Wisente, Luchse, Uhus, Wildkatzen und viele weitere Tierarten. Natur erfahren, beobachten, begreifen und schützen, all das erfahren Sie im Naturzentrum.

Schloßberg Homberg Efze

- Hessentagsstadt 2008  -


Der das Efzetal überragende Basaltkegel war spätestens zu Merowingerzeiten im 8. Jahrhundert befestigt. In einer Urkunde von 1162 wird „Rentwig de hohenberg“ als ritterlicher Burgherr erwähnt. 

Er war zunächst Lehnsmann des Fürstabtes von Hersfeld, wurde aber ab 1190 Vasall des Landgrafen Hermann von Thüringen. 1219 vertrieb Ludwig IV. von Thüringen die Hohenberger wegen Lehnsverrats und setzte einen landgräflichen Vogt auf der Burg ein. Als nach dem Aussterben der Ludowinger im Jahr 1247 Hessen sich als eigenständiges Fürstentum zu bilden begann, blieb die Burg im Besitz des Landesherren und wurde in den folgenden Jahrhunderten mehrmals umgebaut. Landgraf Hermann, von 1480 bis 1508 Erzbischof von Köln und Herr von Homberg, erneuerte den Palasbau im Stil eines Renaissanceschlosses und Landgraf Moritz von Hessen veranlasste am Anfang des 17. Jahrhunderts umfangreiche Verstärkungen der Außenbefestigungen und ließ zwischen 1605 und 1613 von schmalkaldischen Bergleuten durch den Basaltfels hindurch einen 150 Meter tiefen Brunnen abteufen, der mit behauenen Steinquadern ausgekleidet wurde und heute der tiefste, vollständig ausgemauerte Burgbrunnen Deutschlands ist.

Schloßberg Homberg Efze

- Hessentagsstadt 2008  -


Der das Efzetal überragende Basaltkegel war spätestens zu Merowingerzeiten im 8. Jahrhundert befestigt. In einer Urkunde von 1162 wird „Rentwig de hohenberg“ als ritterlicher Burgherr erwähnt. 

Er war zunächst Lehnsmann des Fürstabtes von Hersfeld, wurde aber ab 1190 Vasall des Landgrafen Hermann von Thüringen. 1219 vertrieb Ludwig IV. von Thüringen die Hohenberger wegen Lehnsverrats und setzte einen landgräflichen Vogt auf der Burg ein. Als nach dem Aussterben der Ludowinger im Jahr 1247 Hessen sich als eigenständiges Fürstentum zu bilden begann, blieb die Burg im Besitz des Landesherren und wurde in den folgenden Jahrhunderten mehrmals umgebaut. Landgraf Hermann, von 1480 bis 1508 Erzbischof von Köln und Herr von Homberg, erneuerte den Palasbau im Stil eines Renaissanceschlosses und Landgraf Moritz von Hessen veranlasste am Anfang des 17. Jahrhunderts umfangreiche Verstärkungen der Außenbefestigungen und ließ zwischen 1605 und 1613 von schmalkaldischen Bergleuten durch den Basaltfels hindurch einen 150 Meter tiefen Brunnen abteufen, der mit behauenen Steinquadern ausgekleidet wurde und heute der tiefste, vollständig ausgemauerte Burgbrunnen Deutschlands ist.

Kassel


Die Stadt ist ca. 45 km entfernt. Der Bergpark Wilhelmshöhe ist weltweit einmalig. Er hat eine Fläche von 300 ha und geht in den Naturpark Habichtswald über. Ein Teil des Bergparks - 100 ha - ist gleichzeitig ausgewiesener Kurpark. Zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten und Attraktionen gehören Herkules, Wasserkünste, Schloss Wilhelmshöhe, Löwenburg, Gewächs- und Ballhaus. Der Park selbst verfügt über 600 verschiedene Gehölzarten und gilt als Europas größter Bergpark. Kassel besitzt mit Wilhelmshöhe, Karlsaue und Schloss Wilhelmsthal drei bemerkenswerte Anlagen, die am 23.06.2013 als Weltkulturerbe der UNESCO anerkannt wurden. Nach dem Kulturprogramm können Sie den Tag bei gemütlichem Shopping ausklingen lassen.

Kassel


Die Stadt ist ca. 45 km entfernt. Der Bergpark Wilhelmshöhe ist weltweit einmalig. Er hat eine Fläche von 300 ha und geht in den Naturpark Habichtswald über. Ein Teil des Bergparks - 100 ha - ist gleichzeitig ausgewiesener Kurpark. Zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten und Attraktionen gehören Herkules, Wasserkünste, Schloss Wilhelmshöhe, Löwenburg, Gewächs- und Ballhaus. Der Park selbst verfügt über 600 verschiedene Gehölzarten und gilt als Europas größter Bergpark. Kassel besitzt mit Wilhelmshöhe, Karlsaue und Schloss Wilhelmsthal drei bemerkenswerte Anlagen, die am 23.06.2013 als Weltkulturerbe der UNESCO anerkannt wurden. Nach dem Kulturprogramm können Sie den Tag bei gemütlichem Shopping ausklingen lassen.